FAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fu [Chu-Nin] [Jinchuriki von Hachibi]

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Fu [Chu-Nin] [Jinchuriki von Hachibi]   Fr Apr 16, 2010 6:35 pm

[ Name | Deckname | Spitzname ]
Name: Fu
Deckname: liebes Füchen
Spitzname: Hachi


[ Geschlecht ]
weiblich

[ Blutgruppe ]
Gruppe O
Positive Züge: Liebenswürdig, gesellig, optimistisch




[ Geburtstag | Geburtsort | Alter ]
Geburtstag: 25. Dezember
Geburtsort: Konoha
Alter: 16


[ Aussehen ]
Wie beim Avatar

.:Organisatorisches:.
[ Reich ]
Konohagakure.


[ Rang ]
Cu-Nin


[ Organisation ]
keine Organisation


[ Sensei | Team | Partner ]
Es ist kein Team oder Partner bekannt

.:Fähigkeiten:.
[ Chakranaturen ]
Wind und Blitz


[ Spezialisierung ]

Ninjutsu: 35%
Taijutsu: 60%
Genjutsu: 5%

Bijumode:
Ninjutsu: 5%
Taijutsu: 95%

[ Stärken ]
Fu’s stärken liegen im Taijutsu ihre Ninjutsu fähigkeiten sind eher unter dem Durchschnitt und im Genjutsu ist sie eine kommplette niete.


[ Schwächen ]
Fu’s Hauptschwäche ist ganz klar Genjutsu sie läst sich leicht provozieren eine weitere schwäche ist das sie zwar einen großeren chakravorrat hat aber diesen zu überschätzt und somit dann zu späöt merkt das sie kein oder nur wenig chakra hat.


[ Ausrüstung ]
20x Briefbomben, 2x Nunchaku und 1 Kusarigama 5 Narungs und 20 chakrapillen


.:Persönliches:.
[ Persönlichkeit ]
liebenswürdig, Hilfsbereit, freundlich, schläft gern , geht gern baden


[ Vorlieben | Abneigungen ]
Vorlieben: Wasser, Ramen, Rasengan, Sonne,
Abneigung: Verbrecher, Regen, Salat

[ Anderes ]
Fu ist am wichtigsten ihre freunde

.:Familiäres:.
[ Familie ]
Vater: Verstorben
Mutter: Verstorben
Großer Bruder: Verstorben
Alle sind durch einen Verbrecher gestorben des Ranges S


[ Clan ]
Ist keinem Clan angehörig


[ Kekkei-Genkai | Hiden ]
Das besondere an Fu ist das sie einen überdurchschnittlichen Chakravorrat hat dies bezieht sich auf ihren normales chakra und nicht auf das des Hachibis.

.:Biographisches:.
[ Zeitleiste ]
0 Jahren - Geburt
0 Jahren - Versigelung von Hachibi
10 Jahren - Akademie bestanden
12 Jahren - Chu-Nin
16 Jahren - Weiterhin Cu-nin


[ Nindo | Ziel ]
Fu’s Ziel ist es irgendwann Hokage zu werden deshalb bewundert sie den Hokage auch.


[ Geschichte ]

I. Die Geburt

Es war eine ruhige sternenklare Nacht. Konoha wurde nur noch durch das leuchten des Mondes erhellt. Die Straßen waren leer und aller Fenster dunkel Konoha schlief nur am Tor waren noch Wachen. Plötzlich regte sich was im Wohnvirtel, aus einem Fenster Leuchtetete Licht. Schreie dröhnten über die Straße. Nanao lag in den wehen.
Sie erträgt die schmerzen nur Schwer, aber sie musste durch halten. Es war fast geschafft
der Medic-Nin nahm das Kind in empfang und hüllte es in eine Decke ein. Ein Schrei ertönte. „Das Kind ist gesund“ sagte der Medic-Nin. Kyuraku betrat den Raum er nahm das Kind auf den Arm und Schritt auf seine Frau zu. „Wie wollen wir sie nennen?“ „Fu“ sagte Kizara.
„Wie du Wünscht mein Schatz“ sagte Fus Vater und zeigte sie seiner Frau. Die beiden neuen Eltern waren über glücklich darüber. Jedoch wurde der Hachibi in Fu versiegelt das einerseits die E ltern mit stolz aber auch mit trauer erfüllte.

II. Die Kindheit

Fu hatte eine wunderschöne Kindheit Ihre Eltern spielten mit ihr und alles war perfekt sie trenirte ein wenig mit ihren Vater aber am meisten war sie mit Ihrer Mutter am kochen was ihr auch gut gelang. Fu versuchte schon als kleines Kind ihr Chakra zu spüren was sie durch langes meditieren versuchte.

III. Die Akademie

Als Fu die Ninjaakademie besuchte war er seinen Mitschülern mit den Noten und dem Taijutsu foraus. Im alter von 10 Jahren beendete sie die Ninjaakademie, Fu war zufrieden mit sich selbst.

IV. Die Zeit als Genin

Es dauerte also nicht lange und Fu wurde einen Team zugeteilt. Sein Sensei sollte heißen Yamamoto Genryusei , soweit Fu über sie Fähigkeiten Bescheid wusste, nutzte sie das, Raiton und das Wind Element genauso wie Fu war im Taijutsu auch sehr stark. Fus Teampartner waren einmal Rin Nara, dann Ace Hyuuga und war somit eine Mitglied eines hoch angesehenen Konoha Clans und natürlich Fu. Die ersten Missionen waren E und D-Rang Missionen die auch locker einer alleine von uns hätte erledigen können...aber man musste die Zusammenarbeit ja schließlich trainieren. Fu fand die Teamarbeit nötig und der kleine Hyuuga wollte gleich eine richtige Mission mindestens B-Rang, denn alles andere wäre seinen Fähigkeiten nicht angemessen. Der Hokage bekam diese Szene mit und nach abspreche mit unserem Sensei bekamen die Drei schließlich eine B-Rang Mission zu allen Vollkommen Verwunderung zugeteilt. so wie Sie sich nocht daran erinnern kann sollten sie einem reisenden Händler Begleitschutz geben mitten durch ein Gebiet wo es bekannt war das es von Banditen und abtrünnigen Ninja nur so wimmelt. trotzdem hatte unser Sensei vertrauen in uns und Fus Fähigkeiten waren auch erheblich gestiegen...Zu Anfang war das ganze doch mehr langweilig. was Ace Hyuuga ziemlich verrückt machte. Rin war sowieso meistens eher still. Sie glaubte der kleine hatte sich damals niemals getraut etwas zu sagen aber egal das ist jetzt nicht das Thema Er war bei der Mission. Also bis an die Grenzen von Kumo-Gakure lief alles gut bis wir dann von einer Gruppe Nuke-Nin erfasst wurden. Es war ein bekannter Trupp der Anführer sogar als A-Rang Nuke-Nin im Bingo Book vermerkt. Sein Name war Obito. Er ist bekannt für seine Künste mit den Gen-Jutsus. Unser Sensei nahm eine Schützende Funktion ein. Die drei Genin hatten nur den Auftrag den Händler zu schützen um jeden preis und ihr Sensei würde sich um die Nuke-Nin kümmern. Die ersten Angreifer auf uns konnten wir durch Zusammenarbeit abwehren, aber an etwas erinnerte sich Fu noch ganz genau als sie und Ace durch Provokationen von diesem Obito auf ihn zugestürmt kamen. Obito bezeichnete sie als Feiglinge...was bei ihnen die Sicherungen durchbrennen ließ..... Fu und Ace stürmte aus unserer drei Mann Verteidigung auf den Nuke-Nin Anführer zu und dieser war einfach viel schneller als die beiden. schon lagen Ace und Fu am Boden und von oben kamen giftige Senbon`s auf ihn zu geflogen. Unser Sensei fing den Angriff mit seinem eigenen Körper ab was dieses Kampf für uns besiegelte. Das Gift war ein lähmendes Gift woraufhin unser Sensei den Bewegungen des Nuke-Nin nicht mehr folgen konnte. Kisame weinte, es tat ihm so leid, das wegen ihm und Fu jetzt alles aus sein könnte, aber Fu fasste den Entschluss sich vor seinen Sensei zu stellen und den Nuke-Nin zu sagen er solle sich verziehen und ihren Sensei in ruhe lassen. Schon führte er zwei Schläge aus, den ersten sah Fu nicht kommen er ging direkt in Ihren Bauch, den dritten ahnte er bereits wo dieser hingehen sollte
, nämlich mitten in sein Gesicht als er dann zum dritten ansetzte konnte Fu diesem mit Leichtigkeit Parieren! Plötzlich kam es von dem Nuke-Nin. "Du was ist das für eine Kraft." Diese Worten liesen Fu völlig kalt.. Der Kampf sollte jetzt interessanter werden. Fu sein Sensei war durch das Gift eingeschränkt doch alle zusammen konnten sie den Nuke-Nin besiegen. Ace fasste seinen Mut zusammen aktivierte sein Byakugan auch Rin war bereit und schließlich schafften sie es mit vereinten Kräften den Nuke zu besiegen. Leider nicht ganz ohne Schäden. nachdem der Händler abgeliefert war wurden das Team von einem Medic und zwei Anbu`s abgeholt. In Konoha-Gakure stand nun erstmal für alle mehrere Tage Krankenhaus auf dem Plan und das nächste Ziel nach dieser mehr oder weniger Erfolgreichen Mission waren die Chu-Nin Prüfungen.


V. Chu-Nin- Prüfung:
Also standen die Chu-Nin- Prüfungen jetzt auf dem Programm. Mit gerade mal 11 Jahren waren sie noch sehr jung für die Chu-Nin- Prüfungen trotzdem wurde durch diese B-Rang Mission und weil ihr Sensei großes vertrauen in sie hatte eingetragen. Für Fu stand ein hartes Training auf dem Programm. Fu trainierte mit Ace und Rin jeden Tag, während des Trainings entwickelte sich auch ihre Taijutsu weiter. Jetzt noch etwas zur Chu-Nin- Prüfung. Bei dieser Prüfung soll offiziell die Freundschaft zwischen den Ländern vertieft und das allgemeine Niveau der Ninja erhöht werden. Aber das eigentliche Ziel ist, die Macht der Länder auf gleichem Level zu halten und die Spannung zwischen ihnen zu lindern. Es ist der Ersatz für den Krieg zwischen den verschiedenen Ländern Die Chu-Nin Auswahlprüfung findet zweimal im Jahr statt, und beginnt am ersten Tag des siebten Monats, also bei uns war es Juli. Somit ist der andere Termin bestimmt im Winter. Das Stattfinden der Prüfung wird den Ninja eine Woche vor dem offiziellen Beginn durch einen Adler signalisiert, der über ihr jeweiliges Dorf kreist. Bis auf die Ge-Nin wissen alle anderen über dieses Zeichen bescheid. Es macht sich auch bemerkbar das viele ausländische Ninja um diese Zeit im Dorf verweilen. Dieses mal waren es ganze 200 Shinobi aus den verschiedenen Nationen die daran teilnehmen wollten. Der erste Teil der Prüfung war eine schriftliche Prüfung, dieser Teil der Prüfung fand in einem Klassenzimmer der Ninja- Akademie in Konoha statt. Die Prüfung dauert eine Stunde. Die Aufgaben waren alle weit über dem Ge-Nin - Niveau. Den schlauen Köpfen wurde schnell klar dass man diese Aufgaben nur mit Schummeln beantworten konnte. Für mein Team war das ganze recht schwer Rin war ein helles Köpfchen er konnte viele der Aufgaben einfach so lösen. Für mich war das ganze ziemlich schwer aber mein Vorderman war so duselig das ich bei ihm abschreiben konnte, die Lösungen die am Ende auf meinem Papier standen waren alle richtig. Die letzte der 10 Fragen war eine mündliche. Die meisten ablehnten denn wer diese falsch beantwortete durfte nie wieder zur Chu-Nin Prüfung antreten. Kurz und knapp bestand unser Team den ersten Teil der zweite folgte und nannte sich Überlebenskampf...in dem so genannten Todeswald. Dieser Teil der Prüfung fand auf dem 44. Übungsgelände statt. Als erstes muss jeder Kandidat eine Einverständniserklärung unterschreiben, da es ab dieser Prüfung Todesfälle geben kann, und damit die leitende Prüferin nicht verantwortlich dafür gemacht werden kann. Das Gebiet ist 44 verschlossenen Zugängen umgeben ist. Es gibt einen Fluss und Wälder. In der Mitte steht ein Turm. Der Radius beträgt von jedem Zugang 10 Km. Innerhalb dieses begrenzten Geländes sollen die Ninja fünf Tage überleben. Sie können dabei jede Waffe und Kunst verwenden die sie beherrschen.
Es ist ein Kampf um Schriftrollen. Die Kandidaten müssen um zwei Arten von Schriftrollen kämpfen: Die Himmels- und Erdschriftrolle. Die Hälft jeder Teams bekommen Erd die anderen Himmelsschriftrollen und man muss versuchen das ganze zu überstehen. Wir schafften es ganz knapp vor Ablauf der Zeit beide Schriftrollen zu bekommen......direkt nach der Prüfung im Todeswald wurde uns verkündet das das noch nicht das Ende war es kam zu einem Hauptkampf jeder der diesen besteht war Chu-Nin, da es sehr viele gute Ge-Nin waren, würde es schwer für mich werden. Während dieser letzten Prüfung musste ich gegen meinen eigenen Teamgefährten Ace antreten. Es war ein Kampf. den ich für mich entscheiden konnte aber auch nur ganz knapp. So wurde ich also Chu-Nin. Meine zwei Teampartner wurden durch ihre spannenden Kämpfe jedoch auch zum Chu-Nin ernannt obwohl Ace gegen mich verloren hatte.

VI. Zeit als Chu-Nin

Fu führte als Chu-Nin als erstes einige Missionen mit verschiedenen Teams Aus. Die jedes Mal als Erfolg abgestempelt wurden. Auf Grund seiner besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten im Taijutsu bereich, wurde er auch des Öfteren als Lehrer auf der Akademie eingesetzt. Was Fu sehr freute sie ist der Meinung das sie den anderen helfen musste. Das brachte sie dazu eine bewunderung für den Hokage und die Ältesten zu Hegen.

Fu erhielt nach kurz zeit eine Mission als Teamleiter. Sein Auftrag war es Informationen zu Beschaffen über eine Schmugler Bande. Die Mission lief fast reibungslos ab bis auf einmal ein Nuke-Nin auftauchte den die Bande Angeheuert hatte. Fu befahl Rückzug da sie nur Informationen beschaffen sollten. Der Nuke-Nin stellte sich aber in den Weg. Fu befahl den Anderen beiden zurück ins Dorf zu kehren und Hilfe zu holen. Sie selbst aber blieb und Stellte sich den Nuke-Nin in den weg um den Rückzug zu decken. Es war ein Sehr harter Kampf für sie Aber dank ihren starkes Taijutsu konnte sie den Ninja besiegen und töten. Fu hatte nun viel zu viel Chakra verbraucht. Und sank kurz nachdem sie gesiegt hatte in sich zusammen. Als sie wieder aufwachte lag sie in einem bett im Krankenhaus von Konoha. Die Mission hatten Alle Überlebt teilte man ihr mit. Nachdem sie wieder genesen war ging es auch schon wieder mit dem Altag los


Zuletzt von Fu am Mo Apr 19, 2010 4:55 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fu [Chu-Nin] [Jinchuriki von Hachibi]   Fr Apr 16, 2010 6:59 pm

Biju erklärung/Beschreibung



Name: Hachibi

Bedeutung: Achtschwänziger

Klassifizierung: Biju

Aussehen:


Nähere Beschreibung:

Hachibi ist in Fu versiegelt. Es ist vermutlich das zweitstärkste Bijū und hat das Aussehen eines Ochsen mit acht Tentakeln, dessen linkes Horn abgebrochen ist. Hachibi kann, ähnlich wie das Kyūbi, zerstörerische Chakrastrahlen aus seinem Maul abfeuern.


Beziehung zu Charakter: Hachibi und Fu sind so wie zwei normale personen die sich nicht kennen also neutral zueinander und keine guten freunde oder feinde jedoch hasst der Hachibi in den Mäddchen versigelt zu sein.

Verwandlungsformen:

Schweife: 1
Das Ochsengewand entsteht erstmals.
Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich wahrscheinlich.

Schweife: 3
Seine Zähne werden spitzer.
Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich enorm. Außerdem kann er nun Lariat benutzen.

Schweife: 4
Die Gesichtszüge werden tierähnlicher und ein weiterer Schweif bildet sich. Im Gegensatz zu Naruto blättert seine Haut nicht ab.
Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich anscheinend noch mehr.[2]

Schweife: 7
Killer B verändert sich äußerlich nicht.
Seine Kraft und Geschwindigkeit erhöhen sich anscheinend noch mehr.[3]

Schweife: 7 (Version 2)
Killer Bs Haut blättert ab und das Blut vermischt sich mit dem Chakra, weshalb wie bei Naruto eine Schicht aus Chakra um Killer Bs Haut entsteht.
Die Geschwindigkeit von Killer B steigt über die Reaktionsfähigkeit eines Menschen hinaus. Seine Kraft steigert sich ebenfalls enorm. [4]

Schweife: 8
Killer B verändert sich äußerlich nicht.
Keine Steigerungen bekannt.

Schweife: 8 (Version 2)
Killer B verändert sich äußerlich nicht.
Er kann problemlos Menschen durch seine Kraft zertrümmern.

Schweife: 8 (Version 3)
Das Hachibi ist komplett freigesetzt. Es kämpft nun und benutzt Killer Bs Körper als Medium.
Er kann, wie Narutos vierschwänzige Form, zerstörerische Chakrastrahlen aus seinem Maul abfeuern, allerdings ist seine Version dieser Technik ungleich mächtiger.

(diese informationen wurden aus dem Wiki entnommen)
Nach oben Nach unten
 
Fu [Chu-Nin] [Jinchuriki von Hachibi]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Tori  :: Test 2 :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: