FAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Jigoku] Isuze Clan

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: [Jigoku] Isuze Clan   Mo März 29, 2010 9:55 pm

.: Allgemeines :.
[ Name | Symbol ]
    Isuze Clan

[ Wohnsitz | Wichtige Orte ]
    Nirgends, da es zur Zeit nurnoch wenige Mitglieder gibt. Früher war es in Ame, doch heute treffen sich niemand mehr an ihrem Treffpunkt.

[ Regierung ]
    Strickte Hierarchie. Es gibt der Clanvorsitzender und sein Rat, welches über das Schicksal der Mitglieder bestimmt. Dann kommen die höherrangigen Ninjas mit ein wenig Bestimmungs-recht. Ganz zum Schluss die Niederrangigen Ninjas, diese haben nichts zu sagen. So war es zumindest früher, als der Clan in voller Blüte stand.

[ Religion | Feiertage ]
    Es fing alles mit dem Glauben an dem Seuchengott Nurgle an. Doch diese Art von Religion wurde von Generation nach Generation vergessen, so weiß heute kaum wer, wo der Anfang des Clans war. Feiertage gäbe es zum einen „Der Tag des Seuchenfürsten“, welcher am 7. Juli ist sowie die folgende Woche, welche als „Fäulniszeit“ angepriesen wird.

.: Fähigkeiten :.
[ Kekkei-Genkai | Hiden ]
    as Kekkei Genkai des Clans, wenn man es so nennen kann, ist die Gift, Säure und Krankheitsimmunität. Durch diesen Gendefekt ist es ihnen möglich Viren und andere Mikroorganismen in ihr Körper aufzunehmen und dort zu Züchten. Doch ein großer Nachteil hat der Clan:
    Durch das gestärkte Immunsystem gegen Krankheiten und Gifte ist die Genstruktur der Clan Mitglieder teilweise zerstört. So haben die Mitglieder verschiedene Chronische Krankheiten wie Bronchitis die irgendwann Richtung Lungenentzündung entwickeln. Egal welche Krankheit das Clanmitglied hat, braucht dieser Prozess mehrere Jahrzehnte, doch irgendwann endet es im Tod.

[ Jutsus ]
    D-Rang
    Name: Tan Yokusei [Schleim Beherrschung]
    Art: Unterstützend/Offensiv/Defensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: D-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied und von Kurai gelernt.
    Beschreibung: Durch ein Symbioseorganismus im Körper, genau zu sein Speicheldrüsen, kann der Anwender Schleim produzieren. Dieser Schleim hat Viren drin, die auf das bestimmte Chakra der Clanmitglieder reagieren und somit den Schleim "kontrollieren" kann. Je höher der Rang des Anwenders, desto mehr Schleim kann er erstellen und Manipulieren. Da der Schleim im Körper produziert wird, kann darin zusätzlich jede Krankheit, Gift, Säure oder Virus inne halten, welche der Anwender beherrscht. Bei Bedarf kann sich die dickflüssige Masse auch verdichten, womit sie hart wie Stahl wird, welche durch Chakra verstärkt wird.
    D-Rang: Eine Hand voll Schleim
    C-Rang: Größe von etwa einem Fußball
    B-Rang: Größe von einem Gymnastikball bis hin zu einem kleinen Zimmer
    A-Rang: ein großes Zimmer
    S-Rang: ein 1 Familien Haus

    Code:
     [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Tan Yokusei [Schleim Beherrschung][/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Unterstützend/Offensiv/Defensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]D-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied und von Kurai gelernt.[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Durch ein Symbioseorganismus im Körper, genau zu sein Speicheldrüsen, kann der Anwender Schleim produzieren. Dieser Schleim hat Viren drin, die auf das bestimmte Chakra der Clanmitglieder reagieren und somit den Schleim "kontrollieren" kann. Je höher der Rang des Anwenders, desto mehr Schleim kann er erstellen und Manipulieren. Da der Schleim im Körper produziert wird, kann darin zusätzlich jede Krankheit, Gift, Säure oder Virus inne halten, welche der Anwender beherrscht. Bei Bedarf kann sich die dickflüssige Masse auch verdichten, womit sie hart wie Stahl wird, welche durch Chakra verstärkt wird.[/i]
    D-Rang: Eine Hand voll Schleim
    C-Rang: Größe von etwa einem Fußball
    B-Rang: Größe von einem Gymnastikball bis hin zu einem kleinen Zimmer
    A-Rang: ein großes Zimmer
    S-Rang: ein 1 Familien Haus


    Name: Jaku"san [schwache Säure]
    Art: Offensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: D-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines Genins
    Beschreibung: Über seine Speicheldrüsen kann der Anwender eine Schwache Säure absondern, die er auf den Gegner speien kann.
    Diese Säure ist nicht besonders stark kann aber zu üblen Reizungen der haut oder schwachen Verätzungen führen.
    Zudem kann sie für Suiton Jutsus benutzt werden.
    Die Schleimhäute Des Anwenders schützen ihn davor sich selber die Mundhöhle zu Verätzen.


    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Jaku"san [schwache Säure][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]D-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines Genins[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Über seine Speicheldrüsen kann der Anwender eine Schwache Säure absondern, die er auf den Gegner speien kann.
    Diese Säure ist nicht besonders stark kann aber zu üblen Reizungen der haut oder schwachen Verätzungen führen.
    Zudem kann sie für Suiton Jutsus benutzt werden.
    Die Schleimhäute Des Anwenders schützen ihn davor sich selber die Mundhöhle zu Verätzen.[/i]


    C-Rang

    Name: Ka"fun Bô no Jutsu [Kunst der Sporenkammer]
    Art: Offensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: C-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines Chunins wenn nicht sogar höher
    Beschreibung: Der Isuze Kann über die Hautporen an seinem Rücken Sporensäcke erzeugen, die Rang-abhängig groß und mit Tentakeln besetzt sind.
    Durch Feindkontakt oder ein Handzeichen des Erzeugers können sie ausgelöst werden und explodieren, verbreiten Giftgas, Sporen oder zerplatzen in einem Säureregen.
    Der Prozess einen dieser Säcke zu erzeugen ist kraftaufwendig und schmerzhaft.

    C-Rang: 1 Sporensack, Vorbereitungszeit 3 Posts, Golfball-groß
    B-Rang: 2 Sporensäcke, Vorbereitungszeit 2 Posts, Handball-groß
    A-Rang: 3 Sporensäcke, Vorbereitungszeit 1 Posts, Fußball-groß
    S-Rang: 4 Sporensäcke, keine Vorbereitungszeit, Medizinball-groß

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Ka"fun Bô no Jutsu [Kunst der Sporenkammer][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]C-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines Chunins wenn nicht sogar höher[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Der Isuze Kann über die Hautporen an seinem Rücken Sporensäcke erzeugen, die Rang-abhängig groß und mit Tentakeln besetzt sind.
    Durch Feindkontakt oder ein Handzeichen des Erzeugers können sie ausgelöst werden und explodieren, verbreiten Giftgas, Sporen oder zerplatzen in einem Säureregen.
    Der Prozess einen dieser Säcke zu erzeugen ist kraftaufwendig und schmerzhaft.
    [/i]
    C-Rang: 1 Sporensack, Vorbereitungszeit 3 Posts, Golfball-groß
    B-Rang: 2 Sporensäcke, Vorbereitungszeit 2 Posts, Handball-groß
    A-Rang: 3 Sporensäcke, Vorbereitungszeit 1 Posts, Fußball-groß
    S-Rang: 4 Sporensäcke, keine Vorbereitungszeit, Medizinball-groß


    B-Rang

    Name: Doku Akki no Jutsu [Kunst des Toxischen Miasmas]
    Art: Offensiv | Unterstützend
    Typ: Clanjutsu
    Rang: B-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines Jonins
    Beschreibung: Der Anwender stößt eine Große Wolke Aus Viren und Giften aus, die sich in seiner Lunge Befinden.
    Wenn das Opfer diese einatmet, dann gibt es je nach Viren und Gifte verschiedene Wirkungen:
    - verringert sich seine Reaktionsfähigkeit und die Wahrnehmung wird schlechter, sowie die Bewegungen werden langsamer. (Verfügbar ab C-Rang)
    - verringert sich die Durchblutung von Organen und Muskeln, was die Bewegung und Bewusstsein teilweise einschränkt. (Verfügbar ab B-Rang)
    - steigt seine Ausdauer, schädigt aber dauerhaft Hirn und Herzzellen, was bei zu starker Aktivität zum Tod führen kann. (Verfügbar ab A-Rang)
    Dieser Angriff kann zudem schwere Erkrankungen nach sich ziehen.

    B-Rang: Wolke liegt 4 Posts in der Luft
    A-Rang: Wolke liegt 6 Posts in der Luft und kann bewegt werden
    S-Rang: Wolke liegt 8 Posts in der Luft, kann bewegt und vergrößert werden

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Doku Akki no Jutsu [Kunst des Toxischen Miasmas][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv | Unterstützend[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]B-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines Jonins[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Der Anwender stößt eine Große Wolke Aus Viren und Giften aus, die sich in seiner Lunge Befinden.
    Wenn das Opfer diese einatmet, dann gibt es je nach Viren und Gifte verschiedene Wirkungen:
    - verringert sich seine Reaktionsfähigkeit und die Wahrnehmung wird schlechter, sowie die Bewegungen werden langsamer. (Verfügbar ab C-Rang)
    - verringert sich die Durchblutung von Organen und Muskeln, was die Bewegung und Bewusstsein teilweise einschränkt. (Verfügbar ab B-Rang)
    - steigt seine Ausdauer, schädigt aber dauerhaft Hirn und Herzzellen, was bei zu starker Aktivität zum Tod führen kann. (Verfügbar ab A-Rang)
    Dieser Angriff kann zudem schwere Erkrankungen nach sich ziehen.[/i]
    B-Rang: Wolke liegt 4 Posts in der Luft
    A-Rang: Wolke liegt 6 Posts in der Luft und kann bewegt werden
    S-Rang: Wolke liegt 8 Posts in der Luft, kann bewegt und vergrößert werden


    Name: Kyô"sei: Epinephrin [Symbiose: Epinephrin]
    Art: Unterstützend
    Typ: Clanjutsu
    Rang: B-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines Jonins
    Beschreibung: Ein Symbioorganismus, der sich vom Chakra des Wirtes ernährt.
    Wird die Drüse mit Chakra stimuliert, dann sondert sie einen Adrenalinhaltige Flüssigkeit in die Blutbahn des Wirtes ab.
    Diese Flüssigkeit erhöht die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit des Wirtes enorm.

    B-Rang: 5 Posts
    A-Rang: 7 Posts
    S-Rang: 10 Posts

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Kyô"sei: Epinephrin [Symbiose: Epinephrin][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Unterstützend[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]B-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines Jonins[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Ein Symbioorganismus, der sich vom Chakra des Wirtes ernährt.
    Wird die Drüse mit Chakra stimuliert, dann sondert sie einen Adrenalinhaltige Flüssigkeit in die Blutbahn des Wirtes ab.
    Diese Flüssigkeit erhöht die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit des Wirtes enorm.[/i]
    B-Rang: 5 Posts
    A-Rang: 7 Posts
    S-Rang: 10 Posts


    Name: Kyô"sei: A. flavus [Symbiose: A. flavus]
    Art: Offensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: B-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied mit der Stärke eines Jonins
    Beschreibung: Der Pilz wächst im eigenen Körper vorran, doch dank der Immunität können sie nicht viel anrichten. Die Sporen können entweder ausgeatmet oder mit "Ka"fun Bô no Jutsu" kombiniert werden.
    Die Sporen sitzen sich in der Lunge des Feindes ab und bilden sich dort weiter. Je nach Rang dauert es kürzer oder länger. Sie bilden nach Verwachsungen Aflatoxine, welche stark Krebserzeugend sind. Es ist kein Pilz der beim Einsetzen sofortige Wirkung zeigt sondern eher chronische Schmerzen mit sich bringt sowie am Schluss Organversagen.

    B-Rang: Schädigt nur den neuen Wirt, nicht übertragbar
    A-Rang: Schädigt den neuen Wirt, wird durch nahen Kontakt übertragen
    S-Rang: Schädigt den neuen Wirt, wird durch Sporen in der Luft übertragen, nachdem sie in der Lunge verwachsen sind

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Kyô"sei: A. flavus [Symbiose: A. flavus][/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]B-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied mit der Stärke eines Jonins[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Der Pilz wächst im eigenen Körper vorran, doch dank der Immunität können sie nicht viel anrichten. Die Sporen können entweder ausgeatmet oder mit "Ka"fun Bô no Jutsu" kombiniert werden.
    Die Sporen sitzen sich in der Lunge des Feindes ab und bilden sich dort weiter. Je nach Rang dauert es kürzer oder länger. Sie bilden nach Verwachsungen Aflatoxine, welche stark Krebserzeugend sind. Es ist kein Pilz der beim Einsetzen sofortige Wirkung zeigt sondern eher chronische Schmerzen mit sich bringt sowie am Schluss Organversagen.[/i]
    B-Rang: Schädigt nur den neuen Wirt, nicht übertragbar
    A-Rang: Schädigt den neuen Wirt, wird durch nahen Kontakt übertragen
    S-Rang: Schädigt den neuen Wirt, wird durch Sporen in der Luft übertragen, nachdem sie in der Lunge verwachsen sind


    A-Rang

    Name: Kyô"san [starke Säure]
    Art:
    Typ: Clanjutsu
    Rang: A-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's
    Beschreibung: Der Anwender Spuckt eine Enorm starke Säure, die die meisten Materialien verätzt.
    Ausnahmen sind Diamant, Gold, Platin und Speziallegierungen.


    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Kyô"san [starke Säure][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]A-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's[/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Der Anwender Spuckt eine Enorm starke Säure, die die meisten Materialien verätzt.
    Ausnahmen sind Diamant, Gold, Platin und Speziallegierungen.[/i]


    Name: Doku"so Bô no Jutsu [Kunst der Toxinkammer]
    Art: Offensiv | Unterstützend
    Typ: Clanjutsu
    Rang: A-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's
    Beschreibung: Ein Symbioorganismus, der in einem Arm des Wirtes sitzt.
    Mithilfe des Chakras lassen sich Gifte produzieren, dass über die Poren der Haut abgesondert werden kann.
    Zum einen ein starkes Neurotoxin produziert werden, dass den Körper taub werden lässt und die Nerven angreift und schädigt.
    Ein weiteres Gift ist ein Hämotoxin was die Blutgerinnung beeinflusst. So bluten die Wunden länger, solange man nichts dagegen unternimmt.
    Ab S-Rang können die Symbioorganismen Cytotoxine produziert werden, die die Zellen der Betroffenen Stellen zerstört.

    A-Rang: Gift wirkt für 4 Posts
    S-Rang: Gift wirkt für 6 Posts, Cytotoxin und die zerstörten Zellen bleiben solange zerstört bis sie von einem Medic regeneriert werden.

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Doku"so Bô no Jutsu [Kunst der Toxinkammer][/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv | Unterstützend[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]A-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's[/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Ein Symbioorganismus, der in einem Arm des Wirtes sitzt.
    Mithilfe des Chakras lassen sich Gifte produzieren, dass über die Poren der Haut abgesondert werden kann.
    Zum einen ein starkes Neurotoxin produziert werden, dass den Körper taub werden lässt und die Nerven angreift und schädigt.
    Ein weiteres Gift ist ein Hämotoxin was die Blutgerinnung beeinflusst. So bluten die Wunden länger, solange man nichts dagegen unternimmt.
    Ab S-Rang können die Symbioorganismen Cytotoxine produziert werden, die die Zellen der Betroffenen Stellen zerstört.[/i]
    A-Rang: Gift wirkt für 4 Posts
    S-Rang: Gift wirkt für 6 Posts, Cytotoxin und die zerstörten Zellen bleiben solange zerstört bis sie von einem Medic regeneriert werden.


    Name: Kyô"sei: Bak"kaku [Symbiose: Mutterkorn]
    Art: Offensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: A-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied über der Stärke eines qualifizierten ANBU's
    Beschreibung: Der Pilz wächst im Körper vorran, bildet aber keine Fruchtkörper. Die Sporen können entweder ausgeatmet werden oder mit "Ka"fun Bô no Jutsu" kombiniert werden.
    Die Sporen sitzen sich in der Lunge des Feindes ab und bilden sich dort weiter. Je nach Rang dauert es kürzer oder länger, doch am Schluss bilden sie vereinzelt schon Giftstoffe ab, die von Halluzinationen bis zu Absterben von Fingern und Zehen durch Durchblutungsstörung Wirkung erzielen. Gegen Ende wo die meisten Sporen sich angepflanzt haben und aktiv sind fällt das Opfer in Ohnmacht.

    A-Rang: 4 Posts bis erste Anzeichen, 8 Posts bis zur Lähmung
    S-Rang: 2 Posts bis erste Anzeichen, 6 Posts bis zur Lähmung

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Kyô"sei: Bak"kaku [Symbiose: Mutterkorn][/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]A-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied über der Stärke eines qualifizierten ANBU's[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Der Pilz wächst im Körper vorran, bildet aber keine Fruchtkörper oder ähnliches. Die Sporen können entweder ausgeatmet werden oder mit "Ka"fun Bô no Jutsu" kombiniert werden.
    Die Sporen sitzen sich in der Lunge des Feindes ab und bilden sich dort weiter. Je nach Rang dauert es kürzer oder länger, doch am Schluss bilden sie vereinzelt schon Giftstoffe ab, die von Halluzinationen bis zu Absterben von Fingern und Zehen durch Durchblutungsstörung Wirkung erzielen. Gegen Ende wo die meisten Sporen sich angepflanzt haben und aktiv sind fällt das Opfer in Ohnmacht.[/i]
    A-Rang: 4 Posts bis erste Anzeichen, 8 Posts bis zur Lähmung
    S-Rang: 2 Posts bis erste Anzeichen, 6 Posts bis zur Lähmung


    Name: Chakra I"Sôrô [Chakra Schmarotzer]
    Art: Unterstützend
    Typ: Clanjutsu
    Rang: A-Rang
    Voraussetzung: Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's
    Beschreibung: Eine Spezialfähigkeit von Kurai, welches ihm erlaubt Viren auszuatmen die in der Lunge des Opfers wandern. Von dort wandern sie in die Blutbahn. Doch dies ist erst der Anfang. Nach und nach verteilen sich die Viren im Körper und setzen sich in verschiedenen Organen fest. Sie entziehen Chakra von dem Opfer und leiten sie zu dem Isuze weiter. Es ist zwar nicht viel, auch die Reichweite betragen nur 1 km, doch im Kampf um sein Chakra etwas zu entlasten ist es sehr hilfreich.
    A-Rang: 0,2% Chakra pro Post
    S-Rang: 0,4% Chakra pro Post

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Chakra I"Sôrô [Chakra Schmarotzer][/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Unterstützend[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]A-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanmitglied von der Stärke eines ANBU's[/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Beschreibung:[/u][/i][/b][/color] [i]Eine Spezialfähigkeit von Kurai, welches ihm erlaubt Viren auszuatmen die in der Lunge des Opfers wandern. Von dort wandern sie in die Blutbahn. Doch dies ist erst der Anfang. Nach und nach verteilen sich die Viren im Körper und setzen sich in verschiedenen Organen fest. Sie entziehen Chakra von dem Opfer und leiten sie zu dem Isuze weiter. Es ist zwar nicht viel, auch die Reichweite betragen nur 1 km, doch im Kampf um sein Chakra etwas zu entlasten ist es sehr hilfreich.[/i]
    A-Rang: 0,2% Chakra pro Post
    S-Rang: 0,4% Chakra pro Post


    S-Rang

    Name: Kyô"sei: R. Mymica [Symbiose: R. Mymica]
    Art: Offensiv
    Typ: Clanjutsu
    Rang: S-Rang
    Voraussetzung: Diese Art von Pilz hat sich zu einem Gewebe entwickelt das Drüsen beinhaltet, welches Quecksilber absondert. Dieses Quecksilber gelangt durch die Drüsen unter der Haut, wo durch die Hautporen seine Dämpfe und Gase entweichen kann. Diese sind höchst Giftig für Mensch und Tier aller Art, doch zu Todesfälle kommt es recht selten wenn man es rechtzeitig behandelt. Beim Einatmen der Dämpfe wird es dem Opfer schwindelig, Reaktionszeit lässt nach sowie Sehstörungen, demnach eine recht gefählrliche Technik.

    Code:
    [color=olivedrab][b][i][u]Name:[/u][/i][/b][/color] [i]Kyô"sei: R. Mymica [Symbiose: R. Mymica][/i] 
    [color=olivedrab][b][i][u]Art:[/u][/i][/b][/color] [i]Offensiv[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Typ:[/u][/i][/b][/color] [i]Clanjutsu[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Rang:[/u][/i][/b][/color] [i]S-Rang[/i]
    [color=olivedrab][b][i][u]Voraussetzung:[/u][/i][/b][/color] [i]Diese Art von Pilz hat sich zu einem Gewebe entwickelt das Drüsen beinhaltet, welches Quecksilber absondert. Dieses Quecksilber gelangt durch die Drüsen unter der Haut, wo durch die Hautporen seine Dämpfe und Gase entweichen kann. Diese sind höchst Giftig für Mensch und Tier aller Art, doch zu Todesfälle kommt es recht selten wenn man es rechtzeitig behandelt. Beim Einatmen der Dämpfe wird es dem Opfer schwindelig, Reaktionszeit lässt nach sowie Sehstörungen, demnach eine recht gefählrliche Technik.[/i]

.: Geschichtliches :.
[ Wichtige Personen | Gründer ]
    Name: Kurai Atori
    Alter: 35 Jahre
    Rang: ehem. ANBU-Captain | Leiter einer Verbrecherorganisation
    Status: Lebend

    Das Derzeitige Oberhaupt des Isuze-Clans. Der wohl bisher mächtigste unter den Lebenden sowie seit 200 Jahren.


    Name: Momo Ryuuzaki
    Alter: gestroben mit 41
    Rang: S-Rang Nukenin
    Status: verstorben

    Einer der besten Personen die der Clan hatte. Sie ist der Erfinder von manchen Jutsus sowie neue Züchtungen der Mikroorganismen.

[ Zeitleiste ]
    140 Jahre von Start ~ Erste Anzeichen einer neuen Gottheit
    100 Jahr vor Start ~ Erste Rituale und Auferstehung des Clans
    40 Jahre nach Start ~ Hetzjagt gegen die Isuze
    Ab 40 Jahre N.S. ~ Überlebende Mitglieder bleiben geheim und ziehen Weitere Kinder auf.

[ Geschichte ]
    Die Geschichte des Clans, wo offiziell niemals gab, noch geben wird? Nun gut, hier bekommt ihr sie…
    Es fing alles, wie so manche Kulturen, mit einem Gott an. Dieser herrschte über Tod und Verfall, er war zuständig für die Krankheiten und Eitergeschwüre, so beteten die Clanmitglieder zu dem Gott und baten um Gnade. Lustigerweise wurden sie wirklich nichtmehr von Krankheiten heimgesucht, doch ob es an dem Gott lag oder was anderes vermochte man damals nicht zu sagen. So brachten sie ihrem Gott Opfer, egal ob Mensch oder Tier, es gab alles schon. Generationen verliefen so, bis sie eine Immunität gegen Krankheiten, Gifte und Säuren aufwiesen. Doch dafür büßten sie ihre Gesundheit ein. Ihr Körper war einfach zu belastet mit den Immunsystem, das andere Krankheiten ihren Weg fanden, die nicht wirklich bekämpft werden konnten, zumindest nicht Clanintern. Außerhalb ihrer reihen waren sie Unbeliebt. Die Masken sowie blasse Haut konnte man einen Isuze schnell erkennen, was die Bürger von Ame gnadenlos ausnutzen. Sie wussten, irgendwas stimmt nicht mit dem Clan, denn sie verbreiten Krankheiten und anderes Übel. Darum mussten viele von ihnen dran glauben. Der Clan war machtlos. Hier halfen ihre Immunitäten oder Krankheiten nichts, denn gegen eine Schar Menschen brachte es nicht viel, Krankheiten zu wirken die erst in ein paar Tage ausbricht. Um sich und die folgende Generationen zu schützen, flohen einige mit ihren Kindern in Sicherheit, in der Hoffnung den Clan wieder auferstehen zu lassen. Die einzige Geschichte ist die von Kurai, welcher der Stärkste Isuze Allerzeiten werden solle. Seine Mutter war eine begnadete Forscherin, so pflanzte sie ihm bei der Geburt alle möglichen Mikroorganismen ein, weshalb er nun auch die breitgefächerste Clankünste beherrscht. Wie es den anderen Flüchtlingen ergangen ist, ist unbekannt.

.: Anderes :.
[ Mitglieder ]
    ~ Kurai Atori

[ Vorraussetzung ]
    - Eine schöne Geschichte mit genügend Wörter.
    - Atemmaske oder Mundschutz
    - Doton und/oder Suiton, da manche Mikroorganismen sich nur von dieser Art von Chakra ernähren.
    - Chronische Krankheit (Frei auswählbar)


©️ by Balor/Kurai
Wer diesen Beitrag ohne Befugnis kopiert, Veröffentlicht oder an 3. Hände weitergegeben wird, wird notfalls Verklagt wegen Diebstahls Geistigen Eigentums.
Siehe: Das Gesetz über das Urheberrecht bestimmt, dass der Urheber das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk hat. Er kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen und welche Bezeichnung zu verwenden ist (§ 13).

Nach § 15 hat der Urheber weiters das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten. Das betrifft insbesondere das Vervielfältigungsrecht nach § 16 UrhG.
Nach oben Nach unten
 
[Jigoku] Isuze Clan
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel
» Warrior Cats- Eigener Clan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Tori  :: Test 2 :: Angenommene Clans-
Gehe zu: