FAQSuchenStartseiteMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Jutsus, Uzumaki Aiko

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Jutsus, Uzumaki Aiko   Fr Nov 13, 2009 11:25 pm

    Insgesamt:
      E-Rang: 6
      D-Rang: 2
      C-Rang: 3
      B- Rang: 1


    Grundjutsus

      Henge no Jutsu

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: E
      Beschreibung:
        Henge no Jutsu ist ein Nin-Jutsu, das man standardmäßig in der Ninja-Akademie lernt. Henge no Jutsu erlaubt dem Ninja, sich in ein bestimmtes Objekt oder in eine bestimmte Person zu verwandeln; dabei wird sogar die Stimme kopiert. Mit dieser Technik kann der Anwender Gegner täuschen oder sich "unsichtbar" bewegen. Das Sharingan und das Byakugan sind jedoch in der Lage die Verwandlung zu durchschauen.
        Fingerzeichen: Schaf (Hitsuji)

      Kawarimi no Jutsu

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: E
      Beschreibung:
        Kawarimi no Jutsu ist ein Nin-Jutsu, das man standartmäßig in der Ninja-Akademie lernt. Dabei wechselt man den Platz mit einem beliebigen Objekt, wie beispielsweise mit einem Baumstamm, welches dann an derselben Stelle erscheint. Das erlaubt dem Anwender sich schnell zu verstecken oder aus einer gefährlichen Situation zu entkommen.
        Fingerzeichen: Schaf (Hitsuji), erfahrene Anwender benötigen keine Fingerzeichen

      Kakuremino no Jutsu

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: E
      Beschreibung:
        Kakuremino no Jutsu ist ein Nin-Jutsu, das man standartmäßig in der Ninja-Akademie lernt. Hierbei versteckt man sich hinter einem Umhang, der genauso aussieht wie der Hintergrund. Es ist vom Können des Anwenders und des Gegners abhängig, ob und wie schnell man entdeckt wird. Diese Ninjakunst benötigt kein Chakra.
        Fingerzeichen: Keine

      Nawanuke no Jutsu

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: E
      Beschreibung:
        Ein sehr wichtiges Jutsu, welches Akademiestudenten als erstes erlenen, ist Nawanuke no Jutsu. Dieses dient dazu, aus brennzligen Situationen schnell flüchten zu können. Wenn man vom Feind gefesselt wird, wendet man es ein um sich zu befreien. Man kann beispielsweise die Knoten eines Seils lösen und seine Gelenke auskugeln, um sich aus der Gefangenschaft zu retten. Diese Ninjakunst benötigt kein Chakra.
        Fingerzeichen: Keine

      Jibaku Fuda: Kassei

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: E
      Beschreibung:
        Der Shinobi konzentriert sein Chakra und ist somit in der Lage, seine Explosionstags aus einer gewissen Entfernung explodieren zu lassen. Dabei ist jedoch drauf zu achten das die Ge-Nin sowie auch Akademiestudenten nur die leichtesten Explosionstags so zünden können.
        Fingerzeichen: Keine

      Kinobori no Waza

      Art: Fähigkeit
      Rang: E
      Beschreibung:
        Der Anwender konzentriert Chakra auf seine Fußsohlen, sodass er sich nun von geraden Flächen wie Bäumen oder Wänden ansaugen lassen kann. Es ist also möglich an ihnen hoch zu laufen.
        Fingerzeichen: Keine



    Nin-Jutsus

      Kizuna

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: D
      Beschreibung:
        Der Anwender ist in der Lage Chakrafäden aus seinen Fingerspitzen zu schießen, die sich sehr schnell dem Ziel nähern. Sie werden genutzt um einen Gegner einzufangen/festzuhalten. Die Fäden können bis zu 15 m lang und kontrolliert bewegt werden. Während der Anwendung kann der Anwender sich nur eingeschränkt bewegen.
        Fingerzeichen: Keine

      Kizuna Kantsu
      KEIN BILD
      Art: Nin-Jutsu
      Rang: C
      Beschreibung:
        Der Anwender schießt Chakrafäden aus seinen Fingerspitzen die ähnliche Eigenschaften besitzen wie die Kizuna. Die Enden dieser Fäden sind jedoch spitz genug um sich durch einen Körper zu bohren, und schießen so schnell auf den Gegner zu dass es schwierig ist ihnen auszuweichen. Dafür können sie nicht so gut kontrolliert werden, da sie steif und dadurch unbeweglich sind.
        Fingerzeichen: Keine

      Ryoku Ha

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: C
      Beschreibung:
        Der Anwender kann Chakra in Form einer Druckwelle dessen Mittelpunkt er selbst darstellt, von sich abstoßen. Die Stärke des entstehenden Drucks hängt ganz von der Menge des eingesetzten Chakra ab- er kann so schwach sein dass er den Gegner nur etwas zurück drängt, oder der Kraft einer Explosion gleichkommen. Das Jutsu wird meist genutzt um einen oder mehrere Gegner auf Abstand zu bringen, oder sich aus einem Griff zu befreien- denn falls ein Gegner versucht zu starkem Druck auf kurze Distanz standzuhalten, können sogar Knochen brechen.
        Anmerkung: Das Jutsu hat eine deutlich größere Wirkung wenn das Chakra des Kyuubi genutzt wird.
        Fingerzeichen: Keine

      Kami no Tetsuki

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: C
      Beschreibung:
        Es wird Chakra ausgestoßen welches sich um Unterarm und Hand des Anwenders legt, und dort eine Klaue formt. Sie ist je nach Chakramenge unterschiedlich groß, und kann auch später noch vergrößert werden. So können sowohl nur Krallen, als auch ein vergrößerter Arm geformt werden.
        Das Chakra ist bei diesem Jutsu so konzentriert, dass die Klaue kaum beschädigt werden kann, und sogar in der Lage ist Holz und Stein zu zerschlagen und große Kraft zu entwickeln. Dafür können bei zu langer Nutzung kurzzeitige Lähmungen am Arm auftreten, und Schaden an der Klaue überträgt auch auf den eigenen Arm.
        Anmerkung: Das Jutsu kann eine deutlich größere Wirkung haben wenn das Chakra des Kyuubi genutzt wird.
        Fingerzeichen: Keine

      Kuchiyose no Jutsu

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: C
      Vorraussetzung: Vertrag mit dem gwünschten Tier.
      Einschränkung:Die Kunoichi hat noch sehr wenig Erfahrung mit dieser technik und mit den Tiergeistern an sich. So ist es ihr bisher bloß möglich einen sehr jungen Geist zu rufen der nicht in der Lage ist zu kämpfen. Nur mit viel Glück und dem Kyuubi Chakra wäre sie in der Lage einen mächtigeren Geist zu beschwören, was sich jedoch mit viel Training auch noch ändern kann.
      Beschreibung:
        Um das Kuchiyose no Jutsu zu nutzen, muss man vorher einen Pakt mit der Tierart schliessen, die man beschwören möchte.
        Um die Kuchiyose durchzuführen braucht man etwas Blut. Je nach genutzter Chakra-Menge erscheint ein unterschiedlich starkes Tier.
        Tiergeister: Drachen
        Fingerzeichen: Schwein (I), Hund (Inu), Vogel (Tori), Affe (Saru), Schaf (Hitsuji)

      Shirogaji

      Art: Nin-Jutsu
      Rang: B
      Beschreibung:
        Das Chakra des Anwenders formt einen Mantel aus Chakra, der sich auf seinen Rücken und die Schultern legt. Er stellt eine starke Verteidigung dar, da der Anwender in der Lage ist mit wenig Chakraeinsatz, Jutsu bis zum B-Rang sowie Wurfgeschosse von ihm abprallen zu lassen. Es ist auch möglich ihn zu vergrößern um Verbündete zu schützen.
        Fingerzeichen: Keine


Zuletzt von Uzumaki Aiko am Mo März 22, 2010 4:59 pm bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Jutsus, Uzumaki Aiko   Fr Nov 13, 2009 11:38 pm

Kuchiyose

Hier eine genauere Beschreibung der Kuchiyose Gruppe, die Aiko beschwören kann:

    [ Art ]
      (Chinesische) Drachen


    [ Info ]
      Das Drachen Kuchiyose ist extrem selten. Das liegt daran, dass es erst vor ein paar Jahren das erste Mal angewandt wurde, von Uzumaki Shinboru, Aikos Vater. Inzwischen befindet die Rolle sich im Besitz des Mädchens, bzw wird von ihrem Ziehvater Nanashi aufbewahrt.
      Wird einer dieser Drachen beschworen, sorgt das für gewöhnlich für viel Aufruhe bei den Gegnern, da diese Wesen bisher für eine Legende gehalten wurden.
      Der Nachteil bei diesen Geistern besteht jedoch darin, dass es sehr stolze Wesen sind. Sie lassen sich von niemandem herumkommandieren und helfen nur wenn sie es für nötig halten. Eine Unterschrift auf dem Vertrag versichert einem also keineswegs schon neue Kampfgefährten! Hat sich aber erst einmal eine Verbindung zwischen Beschwörer und Drache gebildet, ermöglicht das mächtige Techniken.


    [ Aussehen ]
      Ein Merkmal das alle Chinesischen Drachen gemeinsam haben ist ihr langer, schlangenähnlicher Körper. Zudem besitzen sie Schuppen, die die verschiedensten Farben haben, es soll jedoch auch Exemplare geben die ein Fell tragen. Drachen haben scharfe Klauen und Zähne, ihre Augen meist eine schlitzförmige Pupille.


    [ Fähigkeiten ]
      Die meisten chinesischen Drachen sind in der Lage zu fliegen, obwohl sie keine Flügel haben. Auch kann fast jeder der Geister sprechen, und besitzt zudem scharfe Klauen und Zähne, die dem Gegner gefährlich werden können. Ansonsten besitzt jeder Geist eigene, besondere Fähigkeiten und Merkmale.



Die Geister

    Chiryo

      Einer der wenigen Drachen seiner Art mit Flügeln und einem wenig schlangenförmigen Körper. Er erinnert eher an die westlichen Drachen. Chiryo ist einer der jüngsten seiner Art. Er ist noch nicht in der Lage zu sprechen, und seine Flugversuche auch noch nicht besonders herausragend. Deswegen, und auch aufgrund seiner geringen Größe, ist er im Kampf alles andere als nützlich. Der Kleine versteckt sich eher vor einem Gegner als sich ihm zu stellen, ist also ziemlich feige.
      Wenn Aiko ihn beschwört, dann eher unfreiwillig. Wird Chiryo durch solch ein Missgeschick in einen Kampf verwickelt, flüchtet er sich meist auf Aikos Schulter.

      Fähigkeiten: Bisher hat der kleine Chiryo keine Fähigkeit die in einem Kampf irgendwie von Nützen sein könnte. Noch nicht einmal seine Zähne oder Klauen sind scharf genug um ernsthafte Verletzungen zuzufügen.



    Shimaru Eingeschränkt

      Shimaru ist noch ein recht junger Drache, und somit auch nicht allzu groß. Trotzdem kann er schon bis zu drei Personen auf seinem Rücken transportieren, da er recht kräftig ist. Seine Kopfhöhe überragt die eines Pferdes knapp. Wie auf den Bildern zu erkennen, besitzt er den typischen, schlangenähnlichen Körperbau seiner Art, was ihm eine sehr hohe Geschwindigkeit und Gewandtheit in der Luft und auch am Boden verschafft. Es fehlt ihm jedoch noch an Erfahrung, es wird also noch etwas Training brauchen um aus dem Drachen einen richtigen Kämpfer zu machen.
      Aiko hat ihn bisher schon ein Mal beschworen, und damals bereits Freundschaft mit ihm geschlossen, was bei dieser Kuchiyose Art sehr selten vorkommt. Allerdings schaffte Aiko die Beschwörung seitdem nicht mehr, es braucht also viel Glück, um Shimaru noch einmal zu rufen.

      Fähigkeiten: Shimaru kann mit seinen Klauen und Zähnen ernsten Schaden beim Gegner anrichten. Auch seine Geschwindigkeit und Gewandtheit können überaus hilfreich sein, wenngleich es dem Drachen noch an Erfahrung mangelt. Zudem ist er in der Lage eine starke Kunst zu lernen, die ihm jedoch erst von einem der älteren Drachen beigebracht werden wird wenn er erfahren genug ist.



    Tabira & Tsure Beherrscht Aiko NICHT

      Die beiden weißen Drachen sind Bruder und Schwester, beide sind etwas größer als Braunbären. Besondere äußere Merkmale sind die eher vogelartigen, großen Flügel und der lange Schwanz, der mit Federn bestückt ist. Werden sie gerufen, trägt sie schon jeder einen Sattel, auf dem je bis zu drei Personen Platz finden. Tabira und Tsure sind sehr schnell und ausdauernd, für ihre Aufgabe also wie geschaffen. Genauso sind sie jedoch auch in der Lage zu kämpfen.

      Fähigkeiten: Die beiden Drachen sind in der Lage mit einem Flügelschlag Windstöße auf den Gegner zu schleudern, die bei belieben auch noch mit weißen Federn verstärkt werden können- denn diese werden durch den Wind messerscharf und können somit großen Schaden anrichten. Ansonsten ist anzumerken dass die Geschwister auf Reisen zwar recht ausdauernd und schnell sind, jedoch nicht genug Chakra besitzen um lang zu kämpfen.



    Haneryo Beherrscht Aiko NICHT

      Einer der alten und weisen Drachen seiner Rasse. Er ist nicht leicht zu kontrollieren, wenn überhaupt, denn letztendlich wird er nur so handeln wie er es für angemessen hält- er wird seinem Beschwörer in keinem Kampf beistehen den er für unsinnig hält oder ihm wegen etwas anderem nicht passt. Haneryo liebt es die Menschen zu korrigieren und zu bemängeln, was auf Dauer ziemlich anstrengend sein kann.

      Fähigkeit: Haneryo ist ein Wasserdrache. Das bedeutet, dass er naheliegendes Wasser nach Belieben manipulieren kann, es ist ihm sogar möglich es mit seinem Atem zu vereisen und dann zu bewegen. Je nach dem wie viel Wasser von ihm manipuliert wird, desto kraftaufwendiger ist das auch für ihn. Der alte Drache ist recht langsam und seine spröden Schuppen bieten keine überragende Verteidigung, weshalb er im Kampf auf mittlerer oder weiter Distanz bleiben muss.



    Kiromaru Nur mit Kyuubi Chakra

      Kiromaru ist der größte kampffähige Drache seiner Art. Er ist noch etwas größer als Manda, was den ein oder anderen Gegner schon in die Flucht schlagen mag. Auffällig an ihm sind wohl seine goldenen Schuppen. Scheint die Sonne auf sie, kann der Gegner leicht geblendet werden. Trotz seiner Größe kann er sich in der Luft äußerst schnell und geschickt bewegen, und auch am Boden ist er nur geringfügig unbehändiger. Er kann sprechen und besitzt mit seinem hohen Alter schon einiges an Erfahrung.

      Fähigkeit: Kirumaru kann mit seinen Klauen und Zähnen sowie Schweif beachtlichen Schaden zufügen. Zudem ist er in der Lage mit einem Brüllen eine starke, unsichtbare Chakrawelle auf den Gegner feuern, die ganze Bäume aus dem Weg räumt. Zudem beherrscht er ein Raum-Zeit-Ninjutsu, was ihn sowie alle Personen die ihn in dem Moment berühren, für kurze Zeit in eine andere Dimension befördert. Das kann genutzt werden um mächtigen Angriffen auszuweichen. Nach so einer Aktion verschwindet der Drache jedoch wieder.



    Korai no Ryu Kann nicht beschworen werden

      Korai no Ryu ist der älteste, weiseste und mit Abstand größte aller Drachen seiner Art. Riesiger als jeder Berg ist seine Erscheinung unheimlich beeindruckend. Doch er ist nicht in der Lage zu kämpfen, und kann auch nicht beschworen werden. Stattdessen kann man ihm nur in dem Gebirge, in dem die Drachengeister leben (ähnlich dem Myobokuberg) treffen. Korai no Ryu ist auf beiden Augen blind, doch ihm scheint nichts zu entgehen. Seine Schuppen können von nichts durchdrungen werden.

      Fähigkeit: Neben der Fähigkeit in Gedanken zu jemandem zu sprechen, soll der alte Drache in der Lage sein, Zukunft und Vergangenheit sehen zu können.
Nach oben Nach unten
 
Jutsus, Uzumaki Aiko
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Tori  :: Test 2 :: Angenommene Jutsulisten-
Gehe zu: